Unterstützung in einer turbulenten Lebenphase

Das sogenannte Wochenbett dauert erstaunlicherweise 8 Wochen. Es ist wertvoll in dieser Zeit der großen körperlichen und seelischen Veränderungen, jemanden zur Seite zu haben, der mit Rat und Tat zur Seite steht.

Über die Geburt und die ersten Erfahrungen mit dem Kind sprechen zu können, medizinische Fragen zu klären und eine Ansprechpartnerin für alle möglichen und unmöglichen Fragen zu haben, tut einfach gut.  Mir ist es ein grosses Anliegen, Sie dabei so zu unterstützen, dass Sie Ihre Flitterwochen zu zweit, zu dritt ( oder mehreren), genießen können.

dorka
Aus dem Bauch – mitten ins Herz
Folgende Themen beschäftigen uns im Wochenbett:
  • Stillen / Zubereitung von Flaschennahrung
  • Rückbildung- und Abheilungsvorgänge
  • Signale und Bedürftnisse des Babys
  • Verhalten und Gewichtszunahme des Babys
  • Abheilung des Nabels
  • Gemeinsames Babybad
  • Rückbildungsgymnastik
  • Informationen zu  Prophylaxen und Vorsorgeuntersuchungen

Bis zum 10. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf mindestens einen täglichen Besuch. Bis Ihr Kind 12 Wochen alt ist,  gibt es 16-mal weitere Besuche oder Gespräche, wenn Sie es wünschen. Bei Stillschwierigkeiten oder Ernährungsproblemen können Sie sich anschließend noch 8-mal beraten lassen.

e-frisch
Ganz frisch geschlüpft

Diese Leistungen werden von ihrer Krankenkasse bezahlt.

Eine gültige Versichertenkarte und Ihre Unterschrift genügen. Weitere Besuche sind auf Verordnung eines Arztes möglich.

Bitte melden Sie sich ab der 25. Schwangerschaftswoche an. Gerne per Telefon oder Mail.