Ist das noch normal….?

In manchen Schwangerschaften macht es sich deutlich bemerkbar, dass Sie Ihren Körper nun nicht mehr alleine bewohnen und Beschwerden treten auf. Manche sind „normale“ Anpassungsvorgänge an die neuen Herausforderungen. Auch dann kann es hifreich sein, wenigstens zu verstehen, was da vor sich geht.

Andere sind so belastend, dass es wichtig ist, dass sich Ihr Zustand verbessert. Ich unterstütze Sie mit hilfreichen Tipps, zeige Ihnen entlastende Körperübungen und biete Ihnen Massagen mit der Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquart (Fokus auf die Anwendungsgebiete der Hebamme) an .

Fussweb
Auch Babys lieben das…

Dazu gehören, neben einer Basisbehandlung für mehr Wohlbefinden, fast alle Beschwerden in der Schwangerschaft:

  • verstärkte Übelkeit
  • Sodbrennen
  • Rückenschmerzen / Ischias
  • Wassereinlagerungen
  • vorzeitigen Wehen

und einige im Wochenbett:

  • Milchstau
  • verzögerte Rückbildung
  • Missempfindungen an der Narbe

Auch Ängste und Nöte, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen, gelten als Beschwerden in der Schwangerschaft.

Diese Hilfe wird von ihrer Krankenkasse bezahlt. Eine gültige Versichertenkarte und Ihre Unterschrift genügen. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin.